Vorschlag 10: Von Allem das Schönste 14 Tage / 13 Nächte

Marrakesch - Cascade d’Ouzoud - Beni Mellal - Fès, Merzouga - Erg Chebbi, Tinerhir Thodra Schlucht - Dadesschlucht - Boulmane - Tal der Rosen, Ouarzazate - Oasis Fint - Taznakht - Essaouira - Marrakesch

 

 

1. Tag: Ankunft Marrakesch

- Sie werden am Flughafen abgeholt und in ihr schönes Riad gefahren, wo Sie erst einmal ausspannen können. Je nach Ankunftszeit haben Sie bereits Gelegenheit noch etwas durch die Medina zu laufen und bei einem Minztee das Treiben auf dem berühmten Platz der Gaukler zu bestaunen.

 

2.  Tag: Marrakesch- die Wasserfälle d’Ouzoud - Beni Mellal

- Auf dem Weg zu den Wasserfällen, genießen Sie die verschiedenen Landschaften mit Bergen, Tälern und Oasen, die von traditionellen Berber-Stämmen bewohnt sind.Sobald Sie Ouzoud ankommen, machen Sie einen kurzen Spaziergang zu den Wasserfällen, die Sie mit ihrer atemberaubenden Schönheit faszinieren werden.

Berberaffen nennen dieses Gebiet ihr zu Hause. Wenn Sie Glück haben, können Sie welche zu sehen bekommen. Bei einem traditionellen marokkanisches Mittagessen in der Nähe geniessen Sie die Ruhe und Schönheit der Landschaft. Den Nachmittag haben Sie Zeit die Gegend noch weiter zu erkunden.

Sie übernachten in einem sehr schönen Hotel in Beni Mellal das sie am Westrand des Mittleren Atlas liegt, im Süden der fruchtbaren Tadla-Ebene. Hier ist das Marktzentrum für den Obst-, Gemüse- und Getreideanbau der Region.

 

3. Beni Mellal – Fès

Heute sind Sie unterwegs auf einer eindrücklichen Strecke entlang der Gebirgszüge des Mittleren und Hohen Atlas. Als erstes erreichen Sie die Berberstadt Azrou. Sie ist bekannt für ihre Schafwollteppiche und Schnitzarbeiten aus Zedernholz. Anschliessend passieren Sie den vielbesuchten Kurort Ifrane auf 1650 m Höhe. Die Umgebung mit seiner herrlichen Landschaft wird auch die ‚kleine Schweiz Marokkos’ genannt. Hier gibt es noch seltene Vogelarten und viel Wild. Ifrane wurde 1929 als französischer Ferienort gegründet und ist sowohl ein beliebter Sommerkurort als auch ein berühmtes Wintersportzentrum. Am Abend erreichen Sie Fès, wo Sie in einem schönen Hotel/Riad übernachten, das Ihnen die nötige Ruhe bietet sich von den vielen Eindrücken des Tages erholen zu können.

 

4. Tag: Besichtigung Fes

-Dem geheimnisvollen Fès mit der alten Medina ist dieser Tag gewidmet. Fès ist die älteste der vier Königsstädte und wurde im 8. Jahrhundert gegründet. Mit ihren mittelalterlichen Gassen, den vielen Minaretten und alten Häusern ist sie eine der schönsten Städte von Marokko. Seit Jahrhunderten ist sie der kulturelle und religiöse Mittelpunkt des Landes. Andalusische Araber brachten die Kunst und das Wissen einer blühenden Kultur nach Fès. Davon zeugen noch heute die prachtvollen, glasierten Mauerverzierungen, der Stuck und die Mosaike der Moscheen. Die Altstadt gehört zum Unesco Weltkulturerbe und erscheint wie aus einem Märchen von 1001 Nacht.

 Nach dem Frühstück beginnt Ihre persönliche Führung durch die Medina. Hier werden all ihre Sinne verzaubert. In den verschiedenen Läden leben immer noch jahrhundertealte Handwerke: Webereien, Schmiede, Gerbereien, Schuhmacher und Schneider. Überall können Sie hineinschauen und werden fröhlich begrüsst. Insbesondere die Gerbereien sind einen Besuch Wert. Von einer Terrasse aus können Sie das Färben beobachten. Ihr persönlicher Führer wird Ihnen alles zeigen und erklären. Zwischendurch können Sie sich bei einem erfrischenden Minztee entspannen.

Mittagessen in einem schönen Restaurant in der Medina oder in der Ville Nouvelle entsprechend Ihren Vorlieben.

Am Nachmittag bringt Sie Ihr Fahrer zu den schönsten Aussichtspunkten von Fès u.a. zum Borj Nord, Borj Sud und zu den Töpfereien. Anschliessend fahren wir Sie wieder zurück ins Hotel/Riad, wo Sie ein feines Abendessen geniessen können.

 

5. Tag: Fez – Merzouga – Erg Chebbi

- Nach einem herrlichen Frühstück sagen Sie Fès auf Wiedersehen und beginnen unsere Reise ins südliche Marokko Richtung Wüste. Auf kurvigen Bergstrassen überqueren Sie den Atlas und erreichen rechtzeitig Erg Chebbi, um die schöne Dünenlandschaft während eines Kamelrittes ausgiebig auf sich wirken zu lassen. Die traditionelle Musik am Lagerfeuer und die Übernachtung im Nomadenzelt machen ihren Abstecher in die Wüste unvergesslich.

 

6. Tag: Merzouga – Tinerhir/Todra Schlucht

- Frühaufstehern wird die Schönheit eines Sonnenaufgangs auf den Sand-Dünen der Sahara gewährt. Sie können am Morgen noch etwas durch die Dünen wandern, bevor Sie unsere Tagesroute beginnen. Sie reisen durch Erfoud, das für seine Fossilien bekannt ist, überqueren dann das Ziz Tal, bekannt für seine Dattelpalmen. Hier sind Sie im Herzen des Berberlandes. Die Dörfer und die Kultur werden Sie in beeindrucken. Sie besuchen die Todra-Schlucht, die für ihre Pracht und die schönen roten Felsen bekannt ist. Sie wandern durch die Tinerhir Oase beor wir zur Dades Schlucht fahren, wo Sie in einem schönen Hotel/Riad übernachten werden.

 

7. Tag: Boumalne Dadès - Ouarzazate

- Nach dem Frühstück Fahrt zum Dorf Aït Oudinar, von wo aus sich die schlängelnde Piste auf 2800 m ü. M. erhebt und das Dadès-Tal mit der Todra-Schlucht verbindet. Besuch der wildromantischen Dades-Schlucht mit ihren zwei 300 m hohen Felswänden am Eingang. Mittagessen unterwegs.

Offroad-entlang geht es entlang der Boutarar Piste, um Berbernomaden in ihren Höhlen zu besuchen und ein Glas des Tees mit ihnen zu trinken. Von hier aus setzen wir die Reise durchdas Tal der Rosen fort. Im Vorbeifahren sehen wir die Kasbahs von Skoura. Die letzte Tagesetappe führt uns entlang der Strasse der Kasbahs zur Provinzhauptstadt Ouarzazate. Je nach Ankunftszeit und Ihren Interessen haben Sie die Möglichkeit die berühmten Filmstudios zu besichtigen, in einer Kombination aus Gewürzladen und Naturapotheke einzukaufen bzw. die Handswerkskunst der Berber und Touareg im Antiquitätengeschäft bestaunen zu können. Auch gibt es sehr schönes Hamman, wo man Sie nach orientalischer Art verwöhnen wird.

 

8. Tag : Ouarzazate – Taroudant via Taliouin

- Am Morgen haben Sie Gelegenheit die Glaoui-Kasbah Taourirt (Weltkulturerbe der UNESCO) kennenzulernen, eine der mächtigsten, aus Stampflehm erbauten Wohn- und Wehrbauten der Berber in dieser Region.Je nach Interesse können Sie noch einen Abstecher in die Oasis Fint machen, bevor Sie nach Taznakht weiterfahren. Hier wird manIhnen beim Besuch einer Teppichkooperative die Unterschiede der verschiedenen Teppiche der Region genau erklärt werden. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt nach Taroudant, dem kleinen Marrakech mit seinen roten Mauer. Zwischenhalte sind in verschiedenen Dörfern möglich beispielsweise in Aoulouz. Mittagessen in Oulad Behil. Besichtigung der Stadtmauer und der Souks von Taroudant. Nachtessen und Übernachtung im einem sehr schönen Hotel.

 

9. Tag: Taroudant – Essaouira

-Nach dem Frühstück Fahrt nach Tinmal, einem Berberdorf. Mittagessen in Chichaoua, danach Weiterfahrt nach Essaouira le Mogadore. Sobald wir das malerische Städtchen erreicht haben können sie die Jahrhunderte alte Medina und die Souks erkunden. Sie werden hier überall Gnaua Musik hören, denn in Essaouira findet alljährlich das berühmte Gnaua Musikfestival statt. Geniessen Sie einen romantischen Strandspaziergang oder liegen sie ganz einfach entspannt in einem Liegestuhl.

Abendessen und Übernachtung in einem hübschen Riad in der Medina.

 

10. Tag: Essouira nach Ihren Vorlieben

- Diesen Tag können Sie ganz nach ihren persönlichen Vorlieben gestalten. Sonnenbaden, Surfen, Reiten, Shoppen, ein Besuch im Hamman. Gerne werden wir Ihnen die speziellen Orte dieser malerischen Stadt näher bringen!

Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit einen Ausflug zu nahe gelegene Stränden zu machen z.B. ins einsamere Sidi Kaouki, das erst bei Surfern bekannt und beliebt ist.

Wenn Sie ein Fan von langen Spaziergängen entlang einsamer Strände sind empfehlen wir Ihnen eine Tageswanderung zu Fuss oder hoch auf einem Dromedar. Gerne werden wir dies für Sie organisieren.

(inkl. Mitagessen Picknick).

 

11. Tag: Essouira – Marrakesch

-Auf der Rückfahrt nach Marrakesch Halt bei den Arganwäldern und in den kleinen Berberdörfern möglich. Wir bringen Sie zurück ins Riad. Den Abend verbringen sie ganz nach Lust und Laune.

 

12. Tag: Besichtigung Marrakesch

-Der heutige Tag ist ganz den Highlights der magischen Stadt Marrakesch gewidmet. Gegründet gegen Ende des 11. Jahrhunderts ist sie die zweitälteste der Königsstädte und gilt als schönste Stadt Marokkos. Am Morgen wir ihr privater lokaler Führer Ihnen alle Sehenswürdigkeiten erklären: Die Tour beginnt bei den prachtvoll angelegten Menara Gärten. In der Mitte des Parks befindet sich ein See und der Saadien Pavillon, der einst vom Sultan für romantische Stelldichein genutzt wurde. Danach geht es weiter zur Koutoubia Moschee, die in einem Palmengarten im Südosten der Altstadt von Marrakesch liegt. Sie stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist damit eine der ältesten Moscheen Marokkos. Ihr mächtiges Minarett ist das architektonische Wahrzeichen der Stadt. Anschliessend werden die Saadier-Gräber besichtigt. Die Innenräume des Mausoleums sind mit prachtvollen Stuck-, Mosaik- und Zedernholzarbeiten ausgestattet. Ein weiteres Highlights auf der Tour ist der Bahia Palast aus der Alawidenzeit. Noch heute dient er zur Unterbringung von Staatsgästen. Er ist einer der schönsten Paläste in Marrakesch und repräsentiert die Grossartigkeit marokkanischer Architektur. Hier  wurden auch Szenen für den Film ‚Lawrence von Arabien’ gedreht.

Mittagessen in einem Restaurant Ihrer Wahl. Marrakesch hat sehr viele gute Restaurants, die wir Ihnen empfehlen können. Gerne wir Ihr Chaffeur/Guide Sie bei der Auswahl beraten.

Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit einen Einkaufsbummel in den farbenprächtigen Souks zu machen, wo man im Labyrinth der Gassen ein Feuerwerk an Farben und Gerüchen erlebt.

Ihr Weg führt Sie am Platz der Gaukler vorbei, dem Jemaa El Fna Platz. Am Vormittag ist der Platz mit Markständen und kleinen Läsen übersät und abends herrscht ein wildes Treiben mit Gauklern, Musikern und Schlangenbeschwörern.

Abendessen und Übernachtung im Riad.

 

Jeh nach Ihren Vorlieben hat Ihnen Marrakesch auch abends bzw. nachts Einiges zu bieten. Besuchen Sie eine Bar mit Live Musik, staunen Sie über die dargebotenen Künste einer Fantasia (Reitershow) oder geniessen Sie den Anblick des Treibens auf dem Jemaa El Fna bei einem Minztee von der Terasse eines umliegenden Restaurants.

Gerne sind wir Ihnen bei der Auswahl bzw. Reservation behilflich.

 

13. Tag: Marrakesch nach Ihren Vorlieben

- Diesen Tag können Sie ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Entweder Sie erkunden noch weitere Sehenswürdigkeiten wie das Musée Marrakesch und die in der Nähe gelegene sehr eindrucksvolle Koranschule mit ihren exklusiven Mosaiken. Machen einen Besuch im Jardin Majorelle, einer wundervolle Oase inmitten der Grossstadt. Oder Sie machen einen Bummel durch die Neustadt, erkunden hippe und extravagante Boutiquen. Vielleicht möchten Sie auch einen Kochkurs besuchen oder sich in einem Spa verwöhnen lassen?

Falls Sie bereits genug vom Stadtleben haben können Sie auch noch einen Ausflug machen z.B. in den nahe gelegenen hohen Atlas nach Imlil.

Gerne werden wir Sie beraten und alles nötige für Sie organisieren.

Abendessen und Übernachtung im Riad.

 

14. Tag: Abreise

- Gerne fahren wir Sie heute zum Flughafen.

 

Programmänderungen können vorkommen aufgrund Verkehr, Wetter oder anderer unvorhersehbaren Umständen.