Mitreisende willkommen :-)

„Mitreisende willkommen“ möchte interessierte Reisende zusammenbringen, die gerne mit andern Menschen unterwegs sind, aber nicht in einer grossen Gruppe reisen möchten. Eine gute Gelegenheit die Kosten zu verringern und auf diesem Weg interessante, nette, neue Leute kennen zu lernen.

Ihr persönlicher marokkanischer Chaffeur/Führer ermöglicht Ihnen die Seele und Tiefe dieses Landes authentisch zu erleben und ihren persönlichen Zugang zu diesem faszinierenden Land zu finden.


Erlebnisrundreise Berge-Wüste-Meer vom 15.10. - 24.10.2019

Es hat noch 1-2 Pätze frei! Drei sympathische, offene Reisende freuen sich über weitere Teilnehmer/-innen. 

 

Auf dieser Reise entdecken Sie die Naturschönheiten Südmarokkos. Auf den Fahrten über und durch den Atlas entdecken Sie aussergewöhnlichen Fels- und Landschaftsformationen. Die Wüste mit Ihrer Weite und Stille und dem unvergleichgleichen Sternenhimmel werden auch Sie begeistern.  Zudem gibt es ein paar kulturelle Highlights, welche Ihre Eindrücke eines faszinierenden Landes ergänzen werden. Im Kontakt mit den herzlichen und offenen Marokkanern werden Sie auch die Gelegenheit haben viele Eindrücke über deren Leben und Kultur zu bekommen. 

1.Tag/15.10.: Ankunft in Marrakesch

- Sie werden am Flughafen abgeholt und in Ihr Hotel/Riad gebracht.

 

2.Tag/16.10.: Ausflug ins Ourikatal

- Heute haben Sie die Möglichkeit verschiedene Sehenswürdigkeiten im Ourikatal an zu sehen.

Dazu gehören der Anima Garten von André Heller, das Eco Musée Berbere, das Paradis du Safran. Der Fahrer wird Sie um. 9 Uhr im Riad abholen und dann können Sie mit ihm das Tagesprogramm auf der Fahrt besprechen.

 

3. Tag/17.10.: Marrakesch – Ouarzazate (4 Std./196km)

-Abwechslungsreiche Fahrt nach Ouarzazate über den Atlaspass Tizi-n-tichka, Weiterfahrt zur Kasbah Telouet, Stammsitz der Pacha Glaoui. Hier wird Sie der Unterschied von Aussen und Innen sehr überraschen. Anschliessend fahren Sie durch ein wunderschönes Tal gesäumt mit verschiedenen Berberdörfern - das Ounilatal. Bis zur Kasbah Ait Ben Haddou, die nicht nur Unesco Kultur Erbe ist, sondern auch als Einstellung für viele berühmte Kinofilme, wie Gladiator, Lawrence aus Arabien, und der Prinz Persiens gendient hat. Nach einem ausgedehnten Halt geht’s weiter auf der Strasse bis nach Ouarzazate. Bezug der Hotelzimmer, Abendessen und Übernachtung in einem schönen Riad.

 

4. Tag/18.10.: Ouarzazate – M‘hamid (4 Std./260 km)

- Am Morgen Abfahrt Richtung M’hamid. Die Strecke führt entlang des Drâatales mit seinen tausend Kasbah’s und dem über 200km langen Palmenhain. Halt in Tamgroute um die berühmte Koranblibliothek zu besuchen, sowie eine Töpferei und die unterirdischen Strassen. Danach führt eine Pistenstrasse durch die Palmenhaine von Ouled Brahim und Reg d’Elfaija. Weiterfahrt nach M’hamid, des letzten Palmenstädtchens des Drâatales und dem Beginn der Wüste.

Sie übernachten im Biwak der Atfils zwischen Wüste und Palmen.

 

5. Tag/19.10.: die Wüste

- Einen Teil Ihres Gepäckes können Sie im Biwak lassen und nur gerade einpacken, was Sie für die nächsten zwei Tage brauchen. Nachdem die Dromedare mit dem nötigen Gepäck, Zelten, Matten, Essen und Wasser für die nächsten zwei Tage beladen sind, beginnt Ihr Wüstenabendteuer. Sie laufen immer weiter in die wunderbare Landschaft hinein, lassen die Zivilisation immer mehr hinter sich. Ihre Begleiter werden für Sie ein leckeres Essen zubereiten während Sie den Sonnenuntergang und die schöne Dünenlandschaft bewundern können und immer mehr die Magie dieser Landschaft auf sich wirken lassen können. Sie schlafen in einem Zelt oder unter freiem Himmel – grad wie es Ihnen gefällt.

 

6. Tag/20.10.: Erg Zahar

- Nach einem ausgiebigen Frühstück geht heute Ihre Wanderung weiten. Die Landschaft ändert sich immer wieder und als Höhepunkt des Tages werden Sie abends bei den hohen Dünen von Erg Zahar ankommen. Es lohnt sich die Dünen zum Sonnenuntergang zu erklimmen und die spektakuläre Aussicht zu geniessen. Ihr Belgeitteam hat für Sie am Fusse der Dünen die Zelte aufgeschlagen, wo Sie noch einmal unter 1001 Sternen schlafen werden.

 

7.Tag/21.10.: Erg Zahar – Ouarzazate (4,5 Std./ 280km)

- Am Morgen laufen Sie noch ca. 30 Minuten bevor Sie wieder auf Ihren 4x4 treffen werden. Sie steigen um und fahren über die Pistenstrasse zurück Richtung Zivilisation. Im Biwak der Tfils können Sie noch eine schöne Dusche nehmen und Ihre deponierten Taschen wieder aufladen.

Die nächste Etappe ist dann Tamzgroute , wo Sie eine alte Koranbibliothek besichtigen und einer Töpfereikooperative den Töpfern bei ihrem Handwerk zuschauen können. Nach dem Mittagessen in Zagora besuchen Sie die jüdischen Kashbah, wo heute noch wie in alten Zeiten Silberschmuck hergestellt wird. Die anschliessende Weiterfahrt nach Ouarzazate wird durch einen Abstecher auf der Pistenstrasse durch die Palmenhaine am Draa entlang nochmals verschönert. Abendessen und Übernachtung in einem schönen Hotel in Ouarzazate.

Hier gäbe es die Möglichkeit am späten Nachmittag den ganzen Sand los zu werden und sich in einem schönen Hammam verwöhnen zu lassen.

8. Tag/22.10.: Ouarzazate – Taliouin (2,5 Std./200km)

-Nach dem Frühstück Fahrt nach Taliouin über die Piste zwischen l’Erg de Chegaga und dem ausgetrockneten Flussbeet des Drâa. Entlang dem lac Iriqui bis nach Foum Zguid. Weiterfahrt nach Taznakht, beim Besuch einer Teppichkooperative werden Ihnen die Unterschiede der verschiedenen Teppiche der Region genau erklärt. Hier seid Ihr in der Anbaugegend des Safran. Abendessen und Übernachtung in der einfachen, aber schönen Kasbah Herberge.

 

9. Tag/23.10.: Talioulin – Taroudant - Agadir (2,5 Std./190km) - Tafedna (2,2 Std. 140km)

- Heute ist die Fahrt in verschiedene Etappeln eingeteilt, je nachdem wo die Route endet.  Ein wichtiger Halt wird in Taroudant sein. Taroudant, auch bekannt als ‚klein Marrakesch’ erinnert durch die wunderschönen Stadtmauern und lebhaften und Souks mit ihrem reichhaltigen Warenangebot sehr stark an ihre große Schwester.

Geschichtsträchtig genauso wie Marrakesch wird auch Taroudant von beeindruckenden Befestigungsmauern aus Lehm mit viereckigen Türmen umgeben. In einer Kutsche können auf 7 km die fünf Tore der Mauer besichtigt werden, wobei das Tor Bab El-Kasba das Haupttor und das majestätsvollste Werk ist. Der ausgezeichnete Zustand der mit Zinnen versehenen Mauern flößt regelrecht Respekt ein. Große Obstgärten umgeben die Stadt. In der Medina und in den Souks geht es sehr lebhaft zu und die Fülle der Deko-Waren, Schmuckstücke, Teppiche und sonstigen Antiquitäten ist verblüffend.

Neben dem Kunsthandwerk der Berber und den Silberwaren ist die Stadt Taroudant auch für ihre Gerbereien bekannt. Leicht zu erkennen, wenn man den Souk der Gerber durchstreift. Gute 40 Gerber bearbeiten vor Ihren Augen die Häute von Hammeln und Schafen, aber auch anderer exotischer Tiere.

Anschliessend werden wir die Teilnehmer entweder ins Hotel nach Agadir fahren oder noch weiter bis nach Tafedna, wo ein Badeurlaub noch angehängt werden könnte. 

Sollen Sie wieder zurück nach Marrakesch wollen können wir auch dies noch einplanen.

Kosten Rundreise:  1150 Euro pro Person

                                                      

Inbegriffen:

-       Transfer Flughafen bei der Ankunft Marrakesch

-       Toyota Prado mit erfahrenem Fahrer während der Rundreise (3.-9. Tag)

-       2 Übernachtungen in einem schönen Riad der Mittelklasse in Marrakesch mit Frühstück

-       1 Übernachtung in einem guten Mittelklasse Hotel in Ouarzazate in Halbpension

-       1 Übernachtung im Biwak in M’hamid
 Halbpension (Nomadenzelt, Gemeinschaftsdusche)

-       2 Übernachtungen im Zelt in der Wüste
 Vollpension inkl. Trinkwasser-

-    Reiseleitung durch erfahrende, einheimische Wüstenkenner inkl. Koch und Begleitdromedare in der Wüste

-       1 Übernachtung in einer einfachen Kasbah im EZ in Taliouine mit HP

-       1 Übernachtung in einem schönen Mittelklasse Riad in Taroudant, EZ HP

 

Nicht inbegriffen:

- Mittagessen

- Eintritte

- Landesübliche Trinkgelder

- Getränke

- Abschlussnächte in Agadir oder Marrakesch

- Transfer Hotel - Flughafen am Tag der Abreise